Neu

- Wir haben uns heute (24. Februar 2005) aufgelöst. Vielen Dank fürs Zuhören. Mehr im Tagebuch: hier

- Jetzt alle Songs zum Download!

HIER


Nächste Konzerte

- keine mehr


Letzte
Veröffentlichung

TAUT-Album

Anhören

Ansehen

Bestellen

Kommentieren


Andere Projekte

- Tim Meyers erstes Soloalbum "Wolken brechen Sonnenstrahlen" ist bei KLEINEHEIMAT erschienen (hier). Homepage von Tim Meyer (hier).

- MUTATIONS 8 sind Alex Tsitsigias (Schrottgrenze) und Tim Meyer (hier).

 

 

 

 

 

 

 

 

winkt leise zum Abschied

und

verschenkt das komplette Oeuvre.

oder direkt:

DEMO 2005

Into Her Arms (MP3)
September (MP3)
Cocoon (MP3)
Weightless Waiting (MP3)


Album TAUT, Juli 2004

01. Unspoken And Tired (MP3)
02. Are You Here? (MP3)
03. Fate (MP3)
04. Strange Things (MP3)
05. Last Hand (MP3)
06. Implosion (MP3)
07. Cowboy (MP3)
08. Shade Of A Shadow (MP3)
09. Door (MP3)
10. Sweetest Drunk (MP3)
11. My House (MP3)


Demos, 15.10.2003

1. My House (MP3)
2. Unspoken And Tired (MP3)
3. Sweetest Drunk (MP3)


EP flood in the desert, März 2003

1. k: sea change (MP3)
2. how long … (MP3)
3. the mapper (MP3)
4. mouth (MP3)
5. rainy night sky (MP3)
6. crawl to the heart (MP3)


Demo see orion and say nothing, Juni 2002

1. water dry desert (MP3)
2. without charms (MP3)
3. heat (MP3)


8-Spur-Demo crack, Januar 2002

1. story of a man (MP3)
2. quicksand over a warm source (MP3)
3. look (MP3)
4. the earth is dry (MP3)
5. crawl to the heart (MP3)

6. quicksand over a warm source (live) (MP3)
7. story of a man (live) (MP3)


 

 

 

 


Pressestimmen

- Taut pendeln, zwischen warmen, eingängigen Harmonien und überraschenden schrägeren Parts... alles hat das Flair des Besonderen, Außergewöhnlichen, Individuellen. Sehr schön und irgendwie verschroben.

Gitarre und Bass, Januar 2005

 

- Mitreißende Gitarren und leidenschaftlicher Gesang paaren sich mit treffsicheren Melodien und spannenden Arrangements ... Tipp für Muse-Fans der ersten Stunde!

Noize.cc, Dezember 2004

 

- Taut sind drei Musiker, die wissen wie man Leidenschaft, Dunkelheit und dennoch Fröhlichkeit vereint ... jeder Indierock Freund wird sich sofort in diese Platte verlieben ...

Waste Of Mind, Oktober 2004

 

- Vielleicht war an diesem Samstagabend ein aufgehender Stern am Rockhimmel in Detmold zu Gast ...

Lippische Landeszeitung, Oktober 2004

 

- Lange keine Veröffentlichung mehr gehört mit dermaßen vielen Assoziationen von herausragenden Bands und Stilen ...

Gaesteliste.de, September 2004

 

- Spröde, beschwingt, auf jeden Fall echt und in gutem Klang ... Herrlich sonntags morgens beim (alleine) frühstücken ... und das Layout mit den brennenden Schafen ist ein Knaller ...

My Ruin, August 2004

 

- Relaxter Indierock, der sich immer wieder kleine Sticheleinen erlaubt ... Schräge Gitarrenklänge treffen auf zarte Melodien, leicht vertrackte Rhythmen auf Streicher, Klarinette und Backgroundchöre ...

Sweet Jane Music, August 2004

 

- TAUT sind sehr sonnig und leidenschaftlich und setzen sich so doch recht schnell in den Gehörgängen fest. Wer diesen Sommer etwas abschalten und träumen möchte, der ist mit "Taut" mit Sicherheit bestens bedient ...

Fetz Or Die, August 2004

 

- Anspielen sollte man auf jeden Fall den Opener „Unspoken And Tired“, der an die Stereophonics erinnert ...

Britpoparsenal, August 2004

 

- Gefühlsechter Gitarrenpop ... elegante Streichersätze, die sich aus Gitarrenkrach herausschälen.

Hildesheimer Allgemeine Zeitung, Mai 2004

 

- Melodiöses und dynamisches Songwriting mit britischem Schlag.

Public, November 2003

 

- Songs voller Leidenschaft, großer Gefühle und kleiner Melodien ... Sommerbreeze Pop mit Knoten.

Nillson.de, Juni 2003

 

(komplette Artikel)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktualisiert:
25 Juni, 2008